Neues Jahr, neue Vorsätze

Ein neues Jahr kommt natürlich nicht ohne neue Vorsätze aus. Jeder hat doch irgendetwas was er sich vornimmt und der Jahresanfang ist immer ein guter Zeitpunkt dafür. Leider halten die meisten Vorsätze nicht lange. Kaum ist der Januar um ist auch die Motivation dahin… Fraglich ist ja ob man sich nicht zu viel vornimmt. In meinem neuen #Lebenskompass (https://lebenskompass.eu/pages/terminplaner) Planer für das Jahr 2020 gibt es da eine ganz praktische Liste in der man Vorsätze und Ziele eintragen kann und direkt überlegen ob es ein kurz-, mittel- oder langfristiges Ziel ist. Warum kann ich nicht auch einen Vorsatz haben, den ich erst im Oktober oder November umsetzen werde…

Der Fluch der Vorsätze liegt glaube ich darin, dass man immer alles sofort will. Und das klappt ja bekanntlich eher selten. Ich habe den großen Vorteil, dass bei uns der Januar in den ersten drei Wochen so voll gepackt ist mit Terminen, dass ich gar nicht dazu komme direkt etwas umzusetzen. Heute ist der erste freie Tag für Pläne und für neue Vorsätze.

Mein im Grunde einziger und größter Vorsatz bin ich selbst. Ich habe in den vergangenen Jahren und besonders im vergangenen Jahr festgestellt, dass ich immer noch zu viel auf andere achte statt auf mich selbst. Ich halte es für wichtig, dass man sich ausschließlich mit Dingen und Personen umgibt, die man gerne um sich hat und die einem gut tun. Sobald etwas dazu führt, dass man keine Lust hat oder sich unwohl fühlt, dann läuft etwas schief.

Ich habe für mich ganz klar entschieden: Keine Kompromisse mehr. Keine schlechten Gespräche, keine Zwangstreffen. Auch wenn dadurch der Freundeskreis zwangsläufig kleiner wird. Er wird definitiv auch wertvoller. Ich habe lange überlegt und eine Liste gemacht mit den Personen, dir mir wirklich wichtig sind und für dich ich wirklich bereit bin alles zu tun. Das dauert ein wenig und man streicht häufig durch und notiert neu. Doch am Ende stehen auf meiner Liste kompromisslose und vollkommene 5 Personen. Ein schönes Gefühl und ein Vorsatz der wirklich leicht umzusetzen ist! Und das beste daran… Vielleicht ist die alte Schulfreundin zu der man den Kontakt verloren hatte, der Mensch der einem auch die ganze Zeit gefehlt hat 🙂